· 

Karsten Neumann: "Der Ruf der Wildnis"

 

Der Ansitz ist auf Karpfen ist zeitaufwändig, ohne jeden Zweifel. Viele Stunden vergehen immer mal wieder ohne den ersehnten Biss. Was tun, in dieser tristen Zeit? Karsten weiss sich zu beschäftigen! Er macht sich die Rufe der Natur zu Nutze und wandert gut getarnt mit Kamera und Teleobjektiv bewaffnet am Ufer entlang. Dabei gelingen ihm immer wieder spektakuläre Bilder. Was er abseits von kreischenden Bissanzeigern erlebt, hat er in einem Artikel verfasst, der definitiv zum Nachahmen animiert.

 

hier lang geht es zur Printausgabe